EuropeWine.com - Mittwoch, 30. November 2022
Druckversion der Seite: Côtes de Meliton
URL: europewine.com/cotesdemeliton0.html

Griechenland - Anbaugebiete - Makedonien/Thrakien

Griechenland - Makedonien/Thrakien - Côtes de Meliton

Auf den drei Fingern der Halbinsel Chalkidike, mit dem weltberühmten Mönchsberg Athos, den nicht weniger bekannten, atemberaubenden Meteora-Klöstern und der pulsierenden Hauptstadt Thessaloniki, herrschen hervorragende Bedingungen für den Weinbau, was sich auch in vier ausgewiesenen Appellationen widerspiegelt.

Eine Appellation für einen einzigen Betrieb wurde in den 1960er Jahren geschaffen, als der Reeder John Carras damals 450 ha auf dem mittleren der drei Finger von Chalkidiki anlegen ließ und seine Kellerei Porto Carras gründete. Die Bezeichnung Côtes de Meliton macht französische Einflüsse deutlich. Einer der Ratgeber war der berühmte Bordeaux-Professor Emile Peynaud.

© EuropeWine.com, © HEPO, © Wein-und-Markt.de