EuropeWine.com - Donnerstag, 28. Oktober 2021
Druckversion der Seite: Geschichte
URL: europewine.com/geschichte0.html

Spanien - Wein-Geschichte

Wein-Geschichte Spaniens

Die spanische Geschichte beginnt etwa um 1000 v. Chr. mit den Phöniziern. Sie gründeten entlang der Mittelmeerküste Handelsplätze und brachten Reben mit.

700 Jahre später fanden die Karthager schon einen regen Weinhandel im Osten und Süden des Landes vor. Für die Ausdehnung des Weinbaus über die gesamte Iberische Halbinsel und die ersten fortschrittlichen Keltertechniken sorgten die Römer. In der Rioja und in Valdepeñas sind römische Anlagen noch heute zu besichtigen.

Während der arabischen Herrschaft verlor der Weinbau an Bedeutung. Arabische Schriftquellen dokumentieren jedoch, dass die Tradition der Weinerzeugung weiterhin gepflegt wurde.

Als erste Weingebiete von Bedeutung erschlossen Jerez und Málaga im 16. Jahrhundert auch Märkte jenseits der eigenen Landesgrenzen. Mitte des vergangenen Jahrhunderts kündigte sich in der Rioja die Morgendämmerung des modernen spanischen Weinbaus an.

Ein Jahrzehnt bevor die Reblaus die französischen Nachbargebiete verwüstete und die Weinerzeuger in der Rioja damit begannen, große Mengen ihres Weines über die Grenze zu liefern, experimentierten bereits Weinmacher mit dem Ausbau in Eichenfässern. Sie orientierten sich dabei am Vorbild der großen Châteaux aus dem Bordeaux-Gebiet.

Bis zur Jahrhundertwende wurden viele heute klassische Rioja-Bodegas gegründet. 1872 entstand die erste Schaumweinkellerei, womit auch in Katalonien die Ära der Moderne anbrach.

In den dreißiger Jahren unseres Jahrhunderts schlossen sich die Winzer zu ersten D.O.-Gebieten zusammen: Jerez machte 1935 den Anfang. 1937 folgte Málaga und 1945 Montilla-Moriles. Seitdem sind viele D.O.-Gebiete hinzugekommen, vor allem seit in den vergangenen 20 Jahren eine neue, dynamische Generation von Weinerzeugern den traditionellen Weinen internationale Maßstäbe anlegt.

Unterstützt wurden sie von staatlichen Programmen, die erhebliche technische Verbesserungen in Kellern und Weinbergen ermöglichten. Zugleich hielten die spanischen Winzer an ihren  traditionellen Rebsorten und Weintypen fest. Heute fasziniert diese Verbindung von Tradition und Moderne Weinfreunde und Kenner in aller Welt.

Copyright © EuropeWine.com, ICEX