EuropeWine.com - Samstag, 1. Oktober 2022
Druckversion der Seite: Thrakien
URL: europewine.com/thrakien.html

Griechenland - Anbaugebiete - Thrakien

Griechenland - Thrakien

Viele der guten, überzeugenden Weine, die Griechenland in den letzten Jahren zustande brachte, sind Landweine. Denn eine aufstrebende, pulsierende Region hat noch nicht den Rang einer Appellation: Thrakien im Nordosten. Schon bei den alten Dichtern Griechenlands, Jahrhunderte vor Christi Geburt, fanden die Weine Thrakiens Erwähnung.

Maronia

Im Raum um die Stadt Drama und weiter ostwärts, schon in der Nähe der Grenze zur Türkei, wurden in den letzten 15 Jahren etliche hundert Hektar neu angelegt, auf Fluren, die schon in der Antike für Rebbau genutzt wurden.

Das Klima ist nicht so heiß wie manchmal in anderen Landesteilen. Ebenso wie in der benachbarten Weinregion Makedonien sind es vor allem Rotweine aus der Xynomavro-Rebe, die hier ausgebaut werden. Hier finden sich aufstrebende Gebiete, bei denen es bis zum großen Durchbruch nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte. Bislang gibt es die Erfahrung, dass hier vor allem mitteleuropäische Sorten (Chardonnay, Sauvignon Blanc, Syrah, Merlot, Cabernet Sauvignon) gut gedeihen.

 

 

© EuropeWine.com, © HEPO, © Fachzeitschrift Wein+Markt; Wein-und-Markt.de